AGB

  1. Das erste Gespräch dient dem Kennenlernen und ist für beide Parteien unverbindlich und kostenlos. Ein Anspruch auf Vertragsabschluss besteht nicht.
  2. Bei beiderseitigem Interesse einer Buchung wird ein Vertrag in schriftlicher Form zu Grunde gelegt. Findet eine Veranstaltung,aus Gründen die der Veranstalter zu vertreten  hat, nicht statt, so wird eine Entschädigungsleistung an die Künstlerinnen in Höhe von 50% der vereinbarten Gage fällig.
  3. Sollten aus übergeordneten Gründen oder im Falle einer Erkrankung die Künstlerin nicht auftreten können so wird ein angemessener Ersatz angestrebt. Ist jedoch damit eine Absage des Gastspiels verbunden, stehen dem Veranstalter keinerlei Ersatzansprüche gegen die Künstlerin zu. Vorher überwiesene Gage wird selbstverständlich zurück erstattet.
  4. Bei Ereignissen, die infolge höherer Gewalt die Nichterfüllung dieses Vertrages bedingen, z.B. Unmöglichkeit oder persönliche Härtefälle der Künstlerin, so wird diese ausdrücklich von einer Konventionalstrafe befreit. Dies gilt ebenso für den Veranstalter.
  5. Die Bezahlung erfolgt entweder per Vorkasse oder Überweisung 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn gegen Rechnungslegung. Die Zahlweise wird im Vertrag schriftlich festgelegt.
  6. Der Veranstalter sorgt am Veranstaltungsort für eine funktionierende Steckdose.
  7. Der Auftritt darf auf Tonträger mit geschnitten oder auf Film/Video festgehalten werden. Allerdings bedarf jegliche Veröffentlichung der Zustimmung der Künstlerin.
  8. GEMA-Gebühren werden vom Veranstalter übernommen.
    Auf Wunsch kann ein Musiker-Engagement-Vertrag schriftlich festgehalten werde, sollte dies nicht der Fall sein gelten die Allgemeinen Bestimmungen welche auf dieser Homepage festgehalten sind.